Rückwärts denken, damit es vorwärts geht.

08/15 – das gibt’s bei HEMA nicht.

Wir denken niemals nach Schema F, sondern immer vom Wunsch des Kunden her. Und nur von daher entwickeln wir die Konstruktion. Der Produktionszyklus kann dabei so flexibel sein, wie unsere Schrauben unterschiedlich sind.

Auf Schritt 1 muss bei uns also nicht zwangsläufig Schritt 2 folgen...sondern nur, wenn es für unsere Kunden Sinn macht. Dabei können Prozesse auch übersprungen werden. Denn wir geben dem Stahl keine Zeit zum Nachdenken.